Zum Hauptinhalt springen

Schneider Baucentrum

Überdachte 3-spurige Lade Zone für den Profi

Bequem mit dem Fahrzeug direkt zur gewünschten Ware fahren und einladen – gerade bei sperrigen und schweren Artikeln wie (Garten-)Baustoffen oder Gartenholz erleichtert das Drive-in-Konzept den Einkauf im Baumarkt. Auch im Fachhandel setzt Schneider auf diese Vorgehensweise. Die Kunden bekommen bei jedem Wetter Ihre benötigten Waren unter der dreispurigen überdachten Ladefläche bequem bereitgestellt. Die Halle wurde von OHRA als Regalhalle ausgeführt: Dabei dienen die Regalstützen gleichzeitig als tragende Unterkonstruktion für den Hallenbau. Das verkürzt die Projektzeit und bietet erhebliche Kostenvorteile. Ergänzt wird die Regalhalle durch Kragarm- und Palettenregale im Außenbereich, bei denen die Ware durch ein integriertes Dach vor der Witterung geschützt ist. Verbunden werden beide Bereiche durch ein 13 Meter überspannendes Dach. Zudem realisierte OHRA eine frostfreie Warmhalle, in der neben einem Bürobereich Bauchemie sowie Bodenbeläge sicher lagern.

Zweiter Regalhallenbereich

2013 wurde bereits die erste Regalhalle auf dem hagebaumarkt Gelände von OHRA als Drive-In Halle errichtet. Um den steigenden Kundenzahlen (Privat- und Fachhandelskunden) gerecht zu werden und ein noch größeres Sortiment an Fachhandels Artikeln für den Profi lagern zu können, entschied sich das Unternehmen, eine zweite Regalhalle in ähnlicher Bauweise zu errichten. Die rund 43 Meter lange und 21 Meter breite Halle wurde auf Basis von sechs Regalzeilen aufgebaut. Deren acht Meter hohe Ständer tragen die Dachkonstruktion wie auch die Außenwände. Die Warmhalle führte OHRA als Anbau mit gedämmten, 60 Millimeter dicken Dach- und Wandelementen aus.

Zusätzliches Außenlager

Weitere Waren finden in fünf 28 Meter langen Regalzeilen im Außenlager Platz; wie in der Regalhalle wurden hier ebenfalls Kragarm- und Palettenregale installiert. Jede Regalzeile trägt ein Dach mit einem Überstand von einem Meter. Zwischen Regalhalle und Außenlager verläuft die Fahrspur, auf der den Kunden die Ware bereitgestellt wird. Überdacht wird die Spur durch ein 13 Meter breites Dach, dass Regalhalle und Außenlager verbindet.

Flexible Lagerung schwerer Lasten

Die Regale in der Halle wie auch im Außenbereich zeichnen sich durch ihre hohen Traglasten aus: Die 1.250 Millimeter langen Kragarme können mit bis zu 1,2 Tonnen belastet werden, die Fachlasten der Palettenregale betragen bis zu 4,5 Tonnen. Um die Vielfalt der vom Baucentrum Schneider geführten Artikel flexibel lagern zu können, hat OHRA die Regale mit Gitterrosten ausgestattet – so kann vom Zementsack bis zur Euro-Palette alles an jedem Platz im Regal untergebracht werden.


Projektgalerie

pallet racking with roof
pallet racking with roof, galvanized
pallet racking with roof, galvanized, rack-clad building
pallet racking, cantilever racking, galvanized
pallet racking, double-sided, galvanized
rack-clad warehouse, drive-in warehouse
pallet racking with roof, galvanized
cantilever racking, pallet racking with roof, galvanized
cantilever racking with roof